Dickes Lob vom Pädagogischen Austauschdienst!

"Sehr geehrte Frau Raub,
 
die Jury ist sich einig, dass Ihr Projekt “Eurotopia" das eTwinning-Qualitätssiegel verdient! Wir gratulieren Ihnen und den beteiligten Schülerinnen und Schülern ganz herzlich zu dieser Leistung.

Zur Unterstützung Ihrer weiteren eTwinning-Arbeit erhalten Sie ein Preisgeld von 300 Euro sowie eine Ehrentafel und Urkunden für alle Beteiligten. Ihre Schülerinnen und Schüler bekommen zudem ein Paket mit hochwertigen Sachpreisen."

Unsere letztjährigen 6. Klassen im Schulbuch

Im neuen Geschichtsbuch des C.C.Buchner Verlags ("Das waren Zeiten - Bayern", 6. Jahrgangsstufe), findet sich ein Bild unserer letztjährigen 6. Klassen beim Rudern mit dem Nachbau eines römischen Schiffes auf der Naab. Wir freuen uns sehr über diese Würdigung der von den Geschichtslehrern organisierten Exkursion. Alle Interessierten können sich das bei Mariaort vor Anker liegende Boot dort ansehen.

Sturm auf das Buffet der Welcome-Party

Am 19. September 2017 organisierte der Elternbeirat wieder die beliebte Welcome-Party für die neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe sowie ihre Eltern und Lehrkräfte. Der Termin in den Abendstunden erlaubt in den meisten Fällen die Teilnahme beider Elternteile und viele positive Rückmeldungen zu dieser stimmungsvollen Art des Kennenlernens an unserer Schule haben uns aufs Neue am Festhalten an dieser Veranstaltung bestärkt.

Wann ist Schokolade Schokolade ?

Fragen wie die im Titel gestellte beschäftigen in der Tat das europäische Parlament. Und so spielte sie auch eine Rolle bei der Reise von zwölf Schülern nach Zeist in den Niederlanden, wo sie eine aufregende Woche bei Gastfamilien verbrachten. Höhepunkt dieser Woche war sicherlich die Simulation im "House of Holland" in Den Haag (Vertretung der europäischen Union in den Niederlanden), wo eine langwierige Entscheidungsfindung über die Bestandteile von Schokolade nachempfunden wurde.

Erlebte Demokratie - Juniorwahl am GMG

Am 24. September 2017 ist es so weit: Der 19. Deutsche Bundestag wird gewählt. Seit Wochen bestimmt der Wahlkampf der einzelnen Parteien die Schlagzeilen. Auch viele jungen Menschen verfolgen gespannt das politische Geschehen und stellen sich die Frage, wer ihre eigene Interessen und Werte am besten vertreten könnte. Aktiv an der Wahl beteiligen dürfen sich jedoch nur die Deutschen, welche am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Thomas Ratzke bei der Deutschen Schülerakademie 2017 in Braunschweig - ein Erfahrungsbericht

Ich hatte großes Glück und durfte dieses Jahr auf Empfehlung von Herrn Dr. Meyer bei der Deutschen SchülerAkademie dabei sein. Hierbei handelt es sich um ein außerschulisches Programm zur Förderung begabter und motivierter Oberstufenschüler. Diese Beschreibung machte mich skeptisch – soll ich daran wirklich teilnehmen?

Thomas Ratzke nimmt am TUMMS Programm 2017 teil - ein Erfahrungsbericht

Wenn man den Begriff TUMMS hört fragt man sich wohl erst einmal, was das ist. So ging es auch mir, als mich Herr Ried auf dieses Programm aufmerksam machte. TUMMS bedeutet „Technische Universität München Mathematik Stipendium“ und es verbirgt sich ein fünftägiger Aufenthalt während der Pfingstferien in München dahinter, der von der Technischen Universität München jedes Jahr für ca. 30 Schüler finanziert wird, um die TUM näher kennenzulernen.

Unternehmer werden mit Deallls

Mit Beginn dieses Schuljahres ist die Schülerfirma Deallls ein Franchise-Unternehmen: Jeder Schüler kann teilnehmen, wenn er eine gute Geschäftsidee hat und bereit ist, sich dafür zu engagieren. Wem noch ein zündender Einfall fehlt, der kann sich mit anderen Deallls-Mitgliedern beraten, Anregungen sammeln und Ideen gewinnen. 

Mehr Infos gibt es auf der Seite der Schülerfirma.

Durchstarten ins neue Schuljahr!

"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben."

(Albert Einstein)

Das Direktorat wünscht allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft - insbesondere unseren "Neuen" - einen guten Start und einen erfolgreichen Verlauf des Schuljahrs 2017/2018!

Der Unterricht beginnt planmäßig am 12. September, 08.05 Uhr.

Schöne Ferien!

Das Gregor-Mendel-Gymnasium bedankt sich bei allen Freunden, Partnern und Förderern, die zum Gelingen des abgelaufenen Schuljahres beigetragen haben!

Wir wünschen entspannte Ferien und ein gesundes Wiedersehen am 12. September zum Wiederbeginn des Unterrichts.

Schulfest am Gregor-Mendel-Gymnasium

Die Schülerinnen und Schüler des Gregor-Mendel-Gymnasiums veranstalteten am Freitag, den 21. Juli 2017, das diesjährige Schulfest. Unter dem Slogan „Let’s face it – Die Länder der Welt“ hatten sie ihre Gäste in die Schule in der Moritzstraße eingeladen.

Mensch ärgere dich nicht und das GMG

Am Samstag, 29.07.2017, wird der Versuch gemacht, den Weltrekord im Mensch-ärgere-dich-nicht  -   Spiel nach Amberg zu holen.

Mit gutem Grund: Der Erfinder des Spiels, Joseph Friedrich Schmidt, war Amberger.

Und er absolvierte im Schuljahr 1885/86 die Königliche Realschule, die später zur Oberrealschule und dann zum Gregor-Mendel-Gymnasium wurde. Also sozusagen „einer von uns“.

Schulfest am Gregor-Mendel-Gymnasium

Am kommenden Freitag, den 21. Juli 2017, zwischen 14 und 18 Uhr laden die Schülerinnen und Schüler des Gregor-Mendel-Gymnasiums alle Kinder und Jugendlichen, Eltern, Bekannte und Verwandte sowie alle, die sich für das Gymnasium in der Moritzstraße interessieren, zum diesjährigen Schulfest ein. Unter dem Motto „Let’s face it – Die Länder der Welt“ präsentieren sie die Ergebnisse ihrer Projekte, welche sie am Donnerstag zuvor selbst planen und durchführen.

Schöner Erfolg beim Malwettbewerb

Erfolgreich endete für Marta Schröck (im Bild links) und Amelie Gruber (beide aus der 5c) die Teilnahme am Plakatwettbewerb anlässlich des Kinderfests, das am 23. Juli im Bereich zwischen Jugendzentrum und Piratenspielplatz auf dem LGS - Gelände stattfinden wird. Unter 80 Einsendungen erreichten sie einen sehr guten zweiten Platz und durften sich über den Preis aus den Händen von Bürgermeister Martin Preuß freuen: Gutscheine für einen Kinobesuch und das Kurfürstenbad.

Frankfurt – zwischen Bulle und Bär

Einen besonderen Tag im Rahmen einer Exkursion des Faches Wirtschaft und Recht erlebten die Schüler der Klasse 10c (WSG-W) und des Kurses 1WR12 am 11. Juli diesen Jahres.

Schon um 06:20 ging es vom GMG aus Richtung Frankfurt, um dort die Deutsche Börse sowie das Geldmuseum der Bundesbank zu besuchen. Schon im Unterricht erwarb man Vorkenntnisse, welche nun vertieft und möglichst auch in der Praxis beobachtet werden sollten.

Absage des Sport- und Spielefestes

Aufgrund der unsicheren Wetterverhältnisse entfällt das Sport- und Spielefest in diesem Schuljahr.

Trachtentag zur Bergfestzeit

„In Bayern daheim – in der Welt zuhause“ oder „Weltoffenheit entsteht durch Heimatverbundenheit“ – so nannte es das Medienhaus Oberpfalz im Rahmen seiner Aktion „Botschafter der Oberpfalz“, an der sich das Gregor-Mendel-Gymnasium ebenfalls beteiligte. In diesen Rahmen passt auch der jährliche Trachtentag am GMG, der immer zur Bergfestzeit stattfindet. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das Personal erscheinen dann in Tracht zur Schule – dieses Jahr zum Erstaunen der gerade am GMG befindlichen Schülergruppe aus den USA.

Beachvolleyball-Team bei Bezirksmeisterschaft

Nach dem Gewinn der Stadtmeisterschaft durften die Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2000-2003) am Oberpfalzfinale im Beachvolleyball teilnehmen. Am Mittwoch, den 05. Juli 2017, trafen sich dazu die vier besten Mannschaften des Bezirks auf der Beachvolleyball-Anlage im Freibad der Stadt Schwandorf und spielten bei strahlendem Sonnenschein ihren Titelträger aus. Nach engen und hart umkämpften Partien sprang am Ende für unser Team Platz 4 heraus.

USA in Amberg - Austauschschüler aus Maine zu Gast am GMG

Der USA-Austausch mit der Camden Hills Regional High School in Rockport/Maine findet 2017 nun bereits zum dritten Mal statt. 17 Schülerinnen und Schüler aus der 8. Jahrgangsstufe sind neugierig auf den Schulalltag und das Leben eines amerikanischen Jugendlichen und meldeten sich für den Austausch an. Bevor sie jedoch im September nach Maine fliegen können, lernten sie gestern bereits ihre Austauschpartner bei deren Besuch in Amberg kennen. Die amerikanischen Schüler, begleitet von ihrem Lehrer Tom Gray und seiner Frau Annie, nehmen vom 30. Juni bis 17.

Die Wirtschaftler untersuchen die Geschäftsprozesse bei Burger King

Die Pommes frisch und knackig, sofort auf dem Tisch und das zu einem günstigen Preis. So stellt man sich das Ergebnis seiner Bestellung vor. Für das Unternehmen heißt das: Qualität, Zeit und Kosten sind zu optimieren. Wie das geht, sahen sich die Wirtschaftsinformatiker des GMG bei Burger King in Amberg genau an.

Nachdem sie vom Chef, Herrn Plötz, persönlich begrüßt worden waren, machten sich die Schüler in Begleitung von StD Raschka und OStR Traub daran, den Grund für den Erfolg des Unternehmens herauszufinden: Die Standardisierung.

Seiten

Subscribe to Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg RSS