Physik

Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

Albert Einstein

PhysikIn der 7. Jahrgangstufe werden im Fach „Natur und Technik“ erste physikalische Inhalte und Arbeitsweisen vermittelt.

In den Jahrgangstufen 8 bis 10 wird Physik zweistündig unterrichtet. Schülerinnen und Schüler, die den naturwissenschaftlich-technologischen Zweig gewählt haben, haben zusätzlich noch eine weitere Profilstunde.

In der Qualifikationsphase (Klasse 11 und 12) kann man in Klasse 11 den Physikkurs (elektrische und magnetische Felder und Wellen) und den Biophysikkurs wählen. In Klasse 12 sind der Physikkurs (Atom- und Kernphysik) und der Astrophysikkurs wählbar. Alle Kurse werden dreistündig unterrichtet.

Von der Fachschaft Physik werden regelmäßig P- und W-Seminare in der Oberstufe angeboten.Ein paar Beispiele:

  • 2010/2012 W-Seminar "Astronomie" (J. Zeitler)
  • 2011/2013 P-Seminar "Klassenzimmer 3.0" (E. Leibig)
  • 2011/2013 P-Seminar "Robotik / Berufsbilder in der Industrie" (in Zusammenarbeit mit Siemens) (C. Schulz)
  • 2012/2014 W-Seminar "Geophysik" (C. Schulz)
  • 2013/2015 P-Seminar "Robotik / Berufsbilder in der Industrie" (in Zusammenarbeit mit Siemens) (C. Schulz)
  • 2014/2016 P-Seminar "Von der Experimentierwerkstatt zum Wettbewerb" (E. Leibig)
  • 2014/2016 W-Seminar "Anspruchsvolle Experimente in der Oberstufe" (J. Zeitler)

Das bayerische Kultusministerium hat die Ziele des Physikunterrichts formuliert und den Lehrplan für die einzelnen Jahrgangstufen einschließlich der nicht verbindlichen Vorschläge für den Profilbereich formuliert.

Die Fachschaft im Schuljahr 2017/2018:

  • A. Eckert
  • E. Leibig
  • C. Lindner
  • Dr. H. Meyer
  • A. Ried
  • C. Ried
  • C. Schulz (Fachbetreuung)
  • J. Zeitler

Aktuelles

Einstein reloaded?

Große Ziele hat sich Eduard Koller gesetzt: Er möchte sich für das Team der Bundesrepublik Deutschland bei der 48. PhysikOlympiade, Indonesien 2017 qualifizieren. Der erste Schritt dazu ist getan. Aus den Händen von Oberstudiendirektor Peter Welnhofer erhielt Eduard die Urkunde, in der ihm bestätigt wird, dass er „zu den besten Schülern im Fach Physik gehört.“

Das fängt ja gut an - in die Ferien schweben mit dem GMG

Samstag. Erster Ferientag. Aber Anja, Alexander, Thomas, Sophie und Philipp sind noch mit ihrem Lehrer unterwegs. Ins Luftmuseum. Ferienprogramm der Stadt Amberg - im Rahmen des P-Seminars. Unter ihrer Anleitung bringen die teilnehmenden Kinder Teebeutel zum Fliegen, lassen einen Taucher in verschiedenen Wassertiefen schweben, starten bei einem Luftballonraketenrennen und beim Eierlaufen - nur, dass man das „Ei“ hier ganz ohne Löffel auf einem Luftstrahl balancieren muss. Auch einige der Objekte der aktuellen Ausstellung zum Thema „Schweben“ werden inspiziert und ausprobiert.

Vorsprung durch Wissen

Förderung des Interesses, des Engagements und der Kreativität hinsichtlich Physik interessierter Schüler, all diese Aspekte vereint das P-Seminar „GMG Physikwettbewerb"   des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Nachdem alles Notwendige organisiert und besprochen worden war, hatten die Teilnehmer aus mehreren Jahrgangsstufen die Wahl zwischen drei Themenbereichen: Kettenreaktion, Mausefallen - betriebenes Fahrzeug, Konstruktion einer Brücke.

Die Vermessung der Welt

Auf Einladung des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung informierten sich 16 Schüler/innen aus Mathe-Kursen der Q 11 am 16. Juli 2015 über die Aufgaben dieser Behörde. Die Einladung  dazu war durch ihren Amtsleiter Herr Beyerlein ausgesprochen worden. Er und seine Mitarbeiter hatten auf dem Gelände des FC Amberg ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Bald geht das erste Türchen auf ...

Der Adventskalender bietet dieses Jahr wieder 24 interessante Experimente, die in kurzen Filmen vorgestellt werden. Wenn man die dazu gehörigen Fragen beantwortet, kann man auch etwas gewinnen. Viel Spass!

ps: Betreut wird der Adventskalender von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Georg-August-Universität Göttingen. Herr S. freut sich, dass seine alte Uni so was Nettes anbietet :)

 

Es muss nicht immer der Nobelpreis sein

Jugendpreis Mikroelektronik 2009 der IHK Mittelfranken

Subscribe to